Es war und ist mir ein Bedürfnis, Menschen beim Schreiben zu unterstützen. Weil ich es kann. Weil ich es liebe. Weil ich denke, dass das Schreiben eines der letzten Abenteuer ist, das sich jede/r in unserer viel zu normierten, viel zu durchgetakteten Welt noch leisten kann. Darum bin ich ab jetzt auch Ihr personal textcoach.

Warum „personal textcoach“?

Ich biete Ihnen nach wie vor alles, was Sie aus dem Verlag Texthandwerk schon kennen: Von der Beratung bei der Planung Ihres neuen Buches über ein umfassendes Lektorat bis zur Covergestaltung – gemeinsam mit einer Profi-Grafikerin – bis zur Formatierung für Taschenbuch, Hardcover und E-Book im Selfpublishing, auf Wunsch Ghostwriting – ganz oder in Teilen – und/oder Buchmarketing. Alles auf einen Blick hier.

Schreib-Lust

Aber ich habe auch festgestellt: Es gibt unglaublich viele Menschen , denen im Lauf ihres Lebens gemeinerweise die Lust am Schreiben genommen wurde … Die darum denken, sie wollen/können nicht schreiben. Das muss ganz und gar nicht stimmen! Auch für diese Menschen bin ich unter anderem ab jetzt auch „personal textcoach“. Denn in einem Coachingprozess können wunderbar verschüttete Talente wiederbelebt werden:

  • Sie können spielerisch (wieder) lernen, Lust am Schreiben zu haben
  • Sie begleiten sich selbst, mit Tagebüchern, Reisenotizen – das kann ganz privat sein. Oder am Ende doch noch ein Buch werden. Hauptsache, es macht Spaß.
  • Sie trainieren Ihre „eigene Stimme“ – dazu kann das Schreiben auch nur eines von mehreren Elementen sein.
  • Sie werden mutiger und sichtbarer …
  • Es lassen sich viele Ziele denken, die Sie für sich selbst auf dem Weg zum Schreib-Spaß definieren können.

Vom privaten zum beruflichen Schreiben

Bei anderen potenziellen Coachingklientinnen und -klienten liegt die Sache anders:

  • Sie müssen – zum Beispiel von Berufs wegen – schreiben. Und quälen sich damit. Warum ist das so? Was ist passiert? Und wie können wir die offensichtlich falsche Weichenstellung beseitigen?
  • Sie wollen sich selbst, eine bestimmte Lebensphase oder ein stets präsentes Lebensthema mit Schreiben begleiten. Das muss gar keine Veröffentlichungs-Absicht haben, könnte aber. Die wichtigsten Fragen an ein mögliches Coaching lauten da eher: Wie schreibe ich das, was ich wirklich will? Wie mache ich mich von Außen-Einflüssen frei? Wie schaffe ich mir die kreativen und Zeit-Freiräume, um so schreiben zu können, wie ich mir das wünsche?
  • Die wichtigste Gruppe ist natürlich die jener Menschen, die Bücher publizieren wollen. Die sind bei mir natürlich doppelt und dreifach richtig … Denn mit meinem Verlag Texthandwerk kann ich diese Menschen beispielsweise auch bei allen Schritten auf dem Weg zum selbst produzierten Buch – und noch darüberhinaus bis zum Marketing – begleiten. Das gilt auch für die Erstellung eines Manuskripts, das sich problemlos einem Verlag oder einer Literaturagentur anbieten lässt.

Grade die letzte Gruppe von Schreibenden liegt mir am Herzen: Denn das Schreiben eines Buches ist ein Weg, der zur reinen Achterbahnfahrt werden kann: Da mag die Euphorie der ersten Buch-Idee sein, dann könnten Zweifel und Kreativitätseinbrüche kommen, die Lust am Schreiben verflüchtigt sich plötzlich, alle anderen Dinge scheinen wichtiger als dieses blöde Buchprojekt … und trotzdem nagt in Ihnen vielleicht doch ständiger der Gedanke: „eigentlich will ich ja! Es wäre wirklich toll, wenn ich es schaffen könnte!“ Nur: Sie finden kein Packende (mehr). Das ist der klassische Fall, in denen ich als Ihr personal textcoach Hilfe anbieten kann:

  • Gemeinsam lösen wir die Blockaden,
  • stellen Ihre Schreib-Lust wieder her, beleben Ihre Kreativität
  • wir planen sinnvoll und strategisch Ihr Buchprojekt – damit Sie eine realistische Chance haben, es auch richtig gut zu beenden
  • wir können auch ganz gezielt einzelne Fragen angehen: Warum fällt Ihnen das Schreiben aller Inhalte zum Thema XY so viel schwerer als zu anderen Themen? Oder: Warum fällt Ihnen immer als Erstes Ihre ehemalige Deutschlehrerin ein, wenn Sie sich an den Schreibtisch setzen?
  • Außerdem gibt es so viele unterschiedliche Schreib-Typen … Wissen Sie eigentlich, wo genau Ihre Stärken liegen?
  • Arbeitszeiten, die Arbeitsumgebung, die Sitzhaltung … lauter scheinbar banale Punkte. Die allerdings enorme Kraft entfalten können, wenn es um IHEN Schreibprozess geht.

Entdecken Sie Ihre ganz persönliche Stimme!

Und schließlich: Ihre Individualität, Ihre Stimme! Das ist meine persönliche Motivation, um mich Ihnen als personal textcoach anzubieten. Ich bin fest davon überzeugt, dass in einer Welt, die immer gleichförmiger, inhaltsärmer und zielloser wird, die größte Chance schreibender Menschen darin liegt, sich der eigenen Individualität – wenn Sie so wollen – der eigenen „Mission“ zu versichern. Einfacher gesagt: Wir alle haben eine unverwechselbare Stimme! Nutzen wir sie! Wenn ich Ihnen dabei helfen kann, bin ich glücklich. Denn ich genieße es immer, mitten in einem Chor verschiedener Stimmen zu stehen … Sei es nun beim Selber-Singen. Oder mitten in den wahnsinnig spannenden, vielfältigen Neuerscheinungen unseres Buchmarkts… Ganz egal, ob in der Bahnhofsbuchhandlung, im Spezial-Magazin, im Online-Shop, als E-Book oder gedruckt. Hauptsache, Vielfalt!

Ihr personal textcoach ist auch professionelle Beraterin!

Klassischerweise unterscheidet man in Beratung und Coaching: Wo Autorencoaching den Menschen in einem Prozess begleitet, ist meine Autorenberatung darauf ausgerichtet, auch mal ganz praktische Fragen zu klären:

  • Wie und wo finde ich meine Zielgruppe?
  • Welches Buchgenre, welche Ansprache passt zu mir, meinem Thema, meiner Zielgruppe?
  • Bin ich eher der Typ für Selfpublishing oder kommt mir der „klassische Verlagsvertrag“ eher entgegen?
  • Wie will/kann ich mein Buch am Ende vermarkten? An welcher Stelle, in welcher Form kann ich diese Überlegungen schon im Schreibprozess konstruktiv miteinbeziehen?

Mensch, Prozess, Text, praktische Arbeit

Die Textberatung und das Textcoaching schließlich spiegeln diesen Spagat zwischen Mensch/Prozess und praktischer Arbeit auf Textebene wieder: Im Textcoaching kann es um Kreativitätstechniken und strukturelle Überlegungen gehen: Was kommt meinem Schreibfluss am ehesten zugute? In der Textberatung sind die Grenzen zum Lektorat fließend: Gesamtaufbau, Sprache, Einheitlichkeit … Tatsache ist: Am Ende greifen die vier Arbeitsbereiche Text- und Autorencoaching, Textberatung und Autorenberatung IMMER ineinander, berühren sogar noch das Lektorat. Ich gebe zu: Es ist schwierig abzugrenzen. Ich habe es aber dennoch aufgeschlüsselt – um Ihnen zu zeigen, was alles über Textcoaching möglich ist.

Wie alles, was ich anbiete, gilt auch für den personal textcoach: Ich bin immer auch die Betreiberin des Verlags Texthandwerk, die Texthandwerkerin und 50plus-Expertin in Personalunion! Nutzen Sie mein – absichtlich stets über alle Tellerränder blickendes – Fachwissen!

Ich danke allen, die diesen Beitrag teilen mögen! Ausdrucken geht auch.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde für die nächsten 365 Tage gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Bitte treffen Sie eine Cookie-Auswahl. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück