Was war zuerst da, das Hybrid-Auto? Oder Hybrid-AutorInnen?

Weil ich mich für Autos nicht so schrecklich interessiere, weiß ich zwar, dass es sie gibt, die Hybrid-Autos. Wirklich aufgehorcht aber habe ich, als ich das erste Mal von einer Hybrid-Autorin las. Die sagte: „Ich publiziere gleichzeitig als Selfpublisherin und in klassischen Verlagen.“ Ich finde: Das macht Sinn. Denn manche Titel laufen in der einen Publikationsart eben besser als andere. Sachbücher als E-Book zum Beispiel sind nicht immer der ganz große Wurf – vor allem, mit vielen Grafiken drin. Buch-Serien mit stark emotionalem Anteil dagegen machen als E-Books oft sehr viel Sinn: Action und Romanze, Krimi und Thriller, Science Fiction, Utopisches und Dystopisches, Erotik und Liebe … all das kann regelrecht süchtig machen. Und als „Einstiegsdroge“ ist dann ein – gern auch anfangs extrem preiswertes oder zeitweise kostenloses – E-Book bestens geeignet. Aber da fängt es ja schon an, das Hybrid-Wesen. Denn genau an dieser Stelle sind mittlerweile viele „klassischen Verlage“ eingestiegen – und bieten den gleichen Inhalt als E-Book UND als Buch über Online-Shops wie im klassischen Buchhandel an.

Wider die Begriffsverwirrung: der „klassische Verlag“

Merke: Ein Verlag, der in (fast) allen Buchhandlungen seine Titel ausliegen hat, ist das, was ich den „klassischen Verlag nenne“. Da wird in aller Regel mit Vorschüssen und Verlagsverträgen für Autor/innen gearbeitet, am Ende bekommen die Menschen, die das Buch geschrieben haben, ein paar Prozent Honorar – wenn der Vorschuss aufgebraucht ist. Wie das E-Book das Ganze dann „flankiert“ (oft wirklich als „Einstiegesdroge“ für künftige Papierbuch-Leser/innen), wird ebenfalls in diesem Vertrag geregelt. Alle Arbeiten, die rund um Buch und E-Book anfallen, übernimmt der Verlag. Da ist erst mal gar nichts „Hybrides“ dabei, denn Autorinnen und Autoren haben ihren Vertrag mit ein und demselben Verlag – auch, wenn am Ende vielleicht zwei unterschiedliche Produkte stehen.

Hybrid-Autorinnen und -Autoren …

… sind jene, die manche Bücher mit klassischen Verlagen realisieren, andere Titel nur als Selfpublisher. Und wer als klassischer Verlagsautor begann, wartet manchmal auch gern, bis die Rechte am eigenen Text (jeweils vertraglich anders befristet) an ihn oder sie zurückfallen. Denn dann können die Bücher gut auch noch einmal publiziert werden, diesmal im Selfpublishing-Verfahren – mit einer anderen ISBN-Nummer. Das funktioniert natürlich nur bei wirklich zeitlosen Themen. Und es ist auch Vorsicht geboten: Für echte Fans unter den Leser/innen kann es verständlicherweise für Unmut sorgen, wenn der gleiche Inhalt plötzlich in einem anderen Format, mit anderem Cover noch mal auf den Markt kommt.
Es gibt auch Autorinnen und Autoren, die haben als Selfpublisher gestartet, unterzeichnen dann einen Verlagsvertrag – und arbeiten künftig, um beides besser voneinander trennen zu können – auch mit unterschiedlichen Autorennamen. Von denen meist einer ein Pseudonym ist. Manchmal sind es auch beide … All diese Menschen nenne ich Hybrid-Autor/innen.

Ein Verlag mit hybriden Merkmalen

Vorab erst mal die banale Feststellung: Das Wort „Verlag“ ist nicht rechtlich geschützt. Das sorgt natürlich für Verwirrung. Und die Sache mit dem „Hybrid“ ist ganz einfach: Es ist immer ein sowohl – als auch: sowohl Diesel als Akku, sowohl Benzin als auch Gas. Im Fall des Verlags Texthandwerk bedeutet es: Sie haben die Wahl!

Bis ein Buch professionell ausgeliefert werden kann, sind viele Einzelschritte nötig – das ist im Selfpublishing nicht anders als in „klassischen Verlagen“. Allerdings mit dem Unterschied, dass Selfpublisher sich diese Dienstleistungen selbst einkaufen müssen  – dafür am Ende aber auch pro verkauftem Buch weitaus mehr verdienen.

Zum Hintergrund eines Verlags mit Hybrid-Merkmalen

Wer sich vorher ein bisschen schlau macht, wird schnell merken: Es spart viel Einarbeitungs- und Koordinations-Zeit, damit auch Geld und Ärger, wenn möglichst viel aus einer Hand erledigt wird. Oder alle beteiligten Personen ein gut eingespieltes Team bilden. Genau das ist bei uns der Fall. Und wo unsere Kapazität endet, übergeben wir für Herstellung, Vertrieb, Abrechnung und alle Logistikleistungen an einen weiteren, professionellen Partner – auch hier geht alles Hand in Hand, Sie werden nicht mit unnötigen Fragen gequält  und alle Arbeitsschritte sind genauso klar und transparent definiert wie die Ziele, die wir gemeinsam erreichen werden.
Dies ist die zeitgemäße Form des Publizierens: Alle Beteiligten bieten an, was sie am besten können. Kund/innen wählen und bekommen nur das, was sie wirklich brauchen. Künstlich aufgeblähte Wasserköpfe wie Verwaltung oder Repräsentationsräume gehören beispielsweise nicht dazu. Wohl aber das fein abgestimmte Zusammenspiel unterschiedlicher Dienstleistungen.
Wir unterteilen strikt in jene Dienstleistungen, die ganz individuell, mit viel Geduld, Empathie und Leidenschaft nur von Mensch zu Mensch funktionieren können. Und jene, die am besten funktionieren, wenn große, möglichst übergreifende Netzwerke, Logistikzentren, Auslieferungsbetriebe und Druckereien dahinter stehen

Die eine Seite: Schreibberatung, Autorencoaching, Lektorat und mehr

  • Oft beginnt es damit, dass die Grundstruktur des geplanten Buchs geklärt werden muss: Konzept, Kapitel, Ausrichtung. Oder die Zielgruppe klarer ins Auge gefasst werden soll – gern auch schon gleich mit Blick auf das später notwendige Buchmarketing.
  • Schreibberatung ist umfassender: Da geht es darum, Ihre Stimme zu erkennen, Ihre Ziele zu fassen – erst in Gedanken, dann in Worte. Einzigartig, für Sie und Ihre Zielgruppe genau richtig, verständlich, überzeugend.
  • Kann auch sein, dass Sie während des Schreibens Probleme, Fragen, Zweifel oder gar böse Blockaden haben… Dann bieten wir über Autorencoaching die passende Lösung für Sie an: zu mehr Schreib-Freiheit, Lockerheit, Kreativität … Ihre Motivation wird aus dem Keller geholt. Nach oben, ins Licht. Dahin, wo das Schreiben wieder Spaß macht, Sinn stiftet. Denn Coaching hat immer SIE im Blick. Ganz individuell. So wird Ihr Schreiben ganzheitlich – und selbst lästige Zeit-Hürden kriegen wir gemeinsam in den Griff.
  • Und dann muss der Text überarbeitet werden: Das klassische Lektorat prüft das Manuskript auf inhaltlichen Sinn, Richtigkeit, Sprachstil etc. Bei uns ist immer auch das Korrektorat integriert: Schreib- und Kommafehler wirken sinnentstellend. Das wäre gar nicht gut.
  • Die Buchcover unserer Bücher sind immer einzigartig: Sie sprechen mit der Grafikerin ab, was Ihnen vorschwebt – da ist sehr viel machbar. Und es wird absolut individuell und professionell umgesetzt.
  • Dann kommt das Buchmarketing … Ein weites Feld! Aber auch hier finden wir eine individuell zu Ihnen und Ihrem Buch passende Lösung!

Sie sehen schon: Bis hierhin ist nichts automatisiert, nichts kommt „von der Stange“ – ganz im Gegenteil: Wir freuen uns auf alle Autorinnen, die einzigartig, unverwechselbar, individuell schreiben/schreiben wollen. Sie haben stets die Wahl: Alle Angebote stellen Sie sich selbst aus dem „Baukasten“ unserer Dienstleistungen zusammen. Und dann geht es darum, Ihr tolles, neue Buch in die Welt zu bringen. Buchmarketing gehört noch zu unserer Angebotspalette, dann ist die Grenze unserer Kapazität erreicht.

Die andere Seite: Verfügbarkeit von Selfpublishing-Titeln (fast) ÜBERALL!

Ab dann arbeiten wir mit tredition zusammen: Die Hamburger bekommen immer wieder Lob für Kundenfreundlichkeit, Fairness und vor allem ihre Professionalität – völlig verdient! Und sie leisten, was wir nicht leisten können. Was aber unabdingbar ist, wenn Ihr neues Buch eine Chance auf dem immens großen Buchmarkt haben soll:

  • Herstellung und Vertrieb
  • Druck auf Nachfrage – also immer dann, wenn jemand Ihr Buch bestellt. Schnell und professionell
  • die Konvertierung in die wichtigsten E-Book-Formate
  • Und vor allem: Die Verfügbarkeit Ihres Buches online wie auch „vor Ort“, in großen Buchhandelsketten wie im kleinsten Buchladen „um die Ecke“. Ihr Buch kann wirklich überall bestellt werden, auch in Österreich und der Schweiz – es gibt sogar internationale Vertriebspartner, beispielsweise in Frankreich und Großbritannien.
    Im Einzelnen: Ihr Buch ist  in allen stationären Buchhandlungen erhältlich, seien es kleine, inhabergeführte Geschäfte oder große Filialisten wie Hugendubel, Thalia, Mayersche, Osiander. Ihr Buch ist selbstverständlich auch bei Amazon „auf Lager“ und sofort verfügbar, genauso bei anderen Online-Buchshops wie buecher.de, buch.de, buch24, bol.de. Und schließlich: Jedes bei uns veröffentlichte Werk ist auch im zentralen Buchregister, dem Verzeichnis lieferbarer Bücher (VLB) wie im Bestand der Deutschen Nationalbibliothek zu finden. Damit Ihr Werk zudem möglichst viele Leser erreicht, wird es in allen wichtigen Volltextsuchen erfasst. Den kompletten treditions-Überblick der Vertriebswege finden Sie hier.
  • Außerdem leistet tredition die Honorarabrechnung für unsere gemeinsamen Bücher: punktgenau und mit einer monatlichen Auszahlung Ihrer Verdienste!

„Das Beste aus beiden Welten“

Es ist wirklich so: Mit der individuellen Betreuung Ihres Buchprojekts – die nur von Mensch zu Mensch geschehen kann und geschieht – UND all den Möglichkeiten auch automatisierter Vertriebs- und Abrechnungswege finden Sie bei uns das Beste aus beiden Welten. Und was fast noch besser ist: Bei uns bekommen Sie all das aus EINER Hand!

Text: Maria Al-Mana, die Texthandwerkerin
Foto: https://de.123rf.com
Text, Satz, Buch und Leidenschaft!
 Kontakt 


Ich danke allen, die diesen Beitrag teilen mögen! Ausdrucken geht auch.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde für die nächsten 365 Tage gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Bitte treffen Sie eine Cookie-Auswahl. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück